Ilse Aigner besucht Wasser- und Bergwacht

Ferien in Corona-Zeiten: Bayerns Landtagspräsidentin informiert sich über die Vorbereitungen der Retter auf den bevorstehenden Ansturm

Dienstag, 26.05.2020


München - Pfingstferien in Coronazeiten - das bedeutet heuer für viele Urlaub in Bayern und damit auch eine große Herausforderung für die ehrenamtlichen Helfer von Wasser- und Bergwacht!

Ilse Aigner, von 2001 bis 2009 Landesvorsitzende der BRK-Wasserwacht und als Landtagspräsidenten den Bayerischen Ehrenamtlern eng verbunden, informiert sich bei der Wasserwacht des BRK sowie im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung über die Vorbereitungen der Retter auf den zu erwartenden Ansturm über die Ferientage.


Einladung an die Presse für Freitag, 29. Mai:
(mit guten Möglichkeiten für Fotos und Bewegtbild)

  • 11 bis 12 Uhr: Besuch der Landtagspräsidenten in der Wasserrettungsstation Schwaiblbach (Am Schwaiblbach 3, 82541 Münsing) am Starnberger See. Die Station zählt zu den bislang modernsten Wachstationen des BRK. Pressegespräch mit Wasserrettern. Geplant ist, vor Ort einen Einsatz zu simulieren.
  • circa 12.30 bis 14 Uhr: Landtagspräsidentin Ilse Aigner informiert sich im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung (Am Sportpark 6, 83646 Bad Tölz). Auch hier sind Fotos/Drehs und Pressegespräche möglich.

Um Voranmeldung unter akkreditierung(at)bayern.landtag.de wird gebeten.

(EM)

 

 

 

 

Seitenanfang