Präsidium des Bayerischen Landtags besucht Sozialeinrichtungen

Dienstag, 29.09.2020

  • Das Landtagspräsidium besucht soziale Einrichtungen in Schwaben und Oberbayern.
  • Der Bayerische Landtag hat insgesamt eine Million Euro an Sternstunden e.V. gespendet – bei der Übergabe der Einzelspenden informieren sich Landtagspräsidentin Aigner und Präsidiumsmitglieder darüber, wie das Geld Kindern und ihren Familien zugutekommt.  
  • Das Geld steht durch die Absage zahlreicher Veranstaltungen des Landtags zur Verfügung.

MÜNCHEN – Das Präsidium des Bayerischen Landtags übergibt der Stiftung Kinderheim Gundelfingen in Schwaben einen Scheck über 100.000 Euro und dem Verein Weitblick-Jugendhilfe in Dachau 10.000 Euro. Damit sollen die Einrichtungen ihre durch die Corona-Krise entstandenen höheren ungedeckten Mehrkosten ausgleichen und vor allem Kinder und ihre Familien, die von der Corona-Krise massiv oder gar existenziell betroffen sind, noch besser unterstützen. Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Mitglieder des Landtagspräsidiums besuchen dafür zwei Einrichtungen in Schwaben und Oberbayern und informieren sich darüber, wie das Geld den Kindern zugutekommt.

Einladung an die Presse für Mittwoch, 30. September:

•    12:15 Uhr bis 13:15 Uhr: Besuch von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und den Landtagsvizepräsidenten Dr. Wolfgang Heubisch und Markus Rinderspacher sowie Präsidiumsmitglied Gülseren Demirel bei Weitblick-Jugendhilfe e.V. Dachau, Roßwachtstr. 1, 85221 Dachau

•    14:30 Uhr bis 15:45 Uhr: Besuch von Landtagspräsidentin Ilse Aigner, den Vizepräsidenten Thomas Gering und Alexander Hold und Präsidiumsmitglied Angelika Schorer bei der Stiftung Kinderheim Gundelfingen, Brenzerstraße 16, 89423 Gundelfingen

„Gerade Kinder und ihre Eltern sind durch die Corona-Folgen oft sehr stark psychisch belastet und haben nun in vielen Fällen auch noch massive finanzielle Sorgen durch Kurzarbeit oder Jobverlust zu verkraften“, so Landtagspräsidentin Aigner. “Besonders wichtig ist mir auch die Hilfe für Heime und Wohngruppen, die sich um Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsdefiziten oder Lern- und Leistungsproblemen kümmern: Durch die Corona-Pandemie haben sie viel höhere Ausgaben für die Betreuung und Versorgung der Kinder. Denen wollen wir helfen.“
 
Je nach finanziellem Bedarf der Einrichtung fällt daher auch die Summe, mit der der Landtag unterstützt, unterschiedlich hoch aus. Die Stiftung Kinderheim Gundelfingen betreibt allein drei Kinderheime an unterschiedlichen Standorten. Der Verein Weitblick-Jugendhilfe betreut Jugendliche in Wohngruppen, die aufgrund ihrer schwierigen Lebenssituation oder Gewalterfahrungen pädagogisch betreut werden.

Da der Tag der Offenen Tür, der Sommerempfang in Schleißheim und zahlreiche Abendveranstaltungen in diesem Jahr wegen der Corona-Krise ausfallen, werden die dafür vorgesehenen Mittel zum Teil eingespart. Einen großen Teil davon – eine Million Euro – hat der Bayerische Landtag aber an Sternstunden e.V. gespendet. Das Präsidium des Landtags wählte Sternstunden e.V. aus, weil der Verein garantiert, dass alle Spenden ohne Abzug in Projekte ausgewählter und kontrollierter Träger investiert werden. Die Einrichtungen, mit denen Sternstunden zusammenarbeitet, haben jeweils Kriterienkataloge für die Vergabe der Finanzmittel und ermöglichen es, dass die Hilfe bei Menschen in allen Regierungsbezirken Bayerns ankommt. Diese einmalige Ausgabe an Sternstunden e.V. wurde auch im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags diskutiert und bestätigt.

/ CK

 

Seitenanfang