Bayerischer Landtag
Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Sozialministerin Kerstin Schreyer diskutieren mit Verantwortlichen. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat zum Meinungsaustausch in den Landtag geladen. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

München, 2. Mai 2018

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer und Vertreter des Bayerischen Finanzministeriums, des Bayerischen Städtetages und des Bayerischen Gemeindetags trafen sich am Mittwoch mit Vertretern des Landesverbands Tafel Bayern e.V. unter der Führung des 1. Vorsitzenden Reiner Haupka im Bayerischen Landtag zu einem Runden Tisch. Im Mittelpunkt stand ein Meinungs- und Erfahrungsaustausch, bei dem es darum ging, Probleme so unbürokratisch wie möglich aus dem Weg zu räumen und die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nachhaltig zu unterstützen. Wichtige Ansatzpunkte sah Barbara Stamm  im Bereich der Fortbildungsarbeit für Ehrenamtliche. Hier könne und müsse der Freistaat helfen.  „So können wir Ehrenamtlichen die Möglichkeit geben, dass sie auch das Rüstzeug für ihre wertvolle Arbeit mitbekommen", so Stamm. Ebenso werde man sicher nicht umhin kommen, auch finanziell zu unterstützen. /ap



Reiner Haupka, 1. Vorsitzender Tafel Bayern e. V. und Peter Zilles, stv. Vorstand Tafel Bayern e. V. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Peter Zilles, stv. Vorstand Tafel Bayern e. V., Dr. Inka Papperger, Sozialreferentin Bayerischer Städtetag, Kerstin Schreyer, Sozialministerin, Reiner Haupka, 1. Vorsitzender Tafel Bayern e. V., Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Manfred Schneider Logistik Vorstand Tafel Bayern e. V. und Gerhard Dix, Sozialreferent Bayerischer Gemeindetag (v.l.n.r) | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang