Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm empfängt israelische Generalkonsulin Sandra Simovich

Barbara Stamm im Gespräch mit Sandra Simovich. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Donnerstag, 15.03.2018

MÜNCHEN.     Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat die neue israelische Generalkonsulin Sandra Simovich bei deren Antrittsbesuch im Bayerischen Landtag begrüßt. Seit August 2017 leitet Sandra Simovich Israels Generalkonsulat in Süddeutschland.  Neben Bayern und Baden-Württemberg, ist sie auch für Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland konsularisch zuständig. Simovich bedankte sich für die seit Jahren intensiv gelebten bayrisch-israelischen Beziehungen. So unterhält Israel das einzige Generalkonsulat in München, der Freistaat Bayern wiederum hat seit seit Dezember 2017 eine Repräsentanz in Tel Aviv, die israelischen Firmen vor Ort umfangreiche Unterstützung bei der Standortwahl und Geschäftserweiterung in Bayern bietet. „Uns ist die Partnerschaft mit dem Landtag sehr wichtig", betonte Simovich. Jede gemeinsame Veranstaltung im Landtag sende ein besonderes Signal aus. Auch Barbara Stamm verwies auf die Symbolkraft, die bereits durchgeführte gemeinsame Veranstaltungen hätten. „Der Landtag als Herzkammer unserer Demokratie ist ein wichtiger Ort, um Zeichen zu setzen", sagte die Landtagspräsidentin. Auch in Zukunft will man eng zusammenarbeiten, darin waren sich Stamm und Simovich einig. "Unser Augenmerk liegt auf der Jugend und auf der Zukunft, auch wenn wir die Vergangenheit nicht vergessen dürfen", erklärte Simovich. „Die jeweils nächste Generation ist immer die wichtigste und deswegen brauchen wir eine positive Agenda, die wir den jungen Menschen vermitteln können", sagte Simovich und regte weitere gemeinsame Projekte des Generalkonsulats mit dem Bayerischen Landtag an. /sch

Seitenanfang