Bayerischer Landtag

200 Jahre Verfassungsstaat - 100 Jahre Freistaat Bayern

17. Mai 2018

GAIBACH.    Seit 200 Jahren ist Bayern ein Verfassungsstaat und seit 100 Jahren ein Freistaat. Dieses doppelte Jubiläum feierten Landtag, Staatsregierung und die Bayerische Einigung e.V. am 17 Mai unter dem Motto WIR FEIERN BAYERN im unterfränkischen Gaibach. Dort erinnert die Konstitutionssäule an die Geburtsstunde des modernen Bayern. Rund 1000 Menschen versammelten sich im eigens aufgebauten Festzelt, um die beiden runden Geburtstage zu begehen.

Zuvor hatte Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Konstitutionssaal im Schloss Gaibach an die historischen Entscheidungen der Wittelsbacher, die den Weg zu einer demokratischen Gesellschaft ermöglicht hatten. Nach einem gemeinsamen Gang zur Kirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit wurde eine Verfassungslinde als lebendiges Monument der Demokratie gepflanzt. Von dort führte ein Festzug zur Konstitutionssäule, wo dann das offizielle Programm beim Bürgerfest begann. Landtagspräsidentin Barbara Stamm erinnerte daran, dass die Menschen die Verfassung mit Leben füllen müssten. Die Politik könne die Rahmenbedingungen für eine freiheitliche Gesellschaft schaffen, aber keine Werte von oben verordnen. Die Demokratie muss praktiziert werden und aus der Mitte der Gesellschaft kommen. Und es sei wichtig daran zu erinnern, dass Demokratie und Freiheit keine Selbstverständlichkeiten seien , sondern hart erkämpft im Lauf der Jahrhunderte. Deswegen sei es wichtig gerade in Gaibach das Doppel-Jubiläum zu begehen, sagte Stamm. „Die Verfassungssäule im Gaibacher Schlosspark ist ein einzigartiges Symbol für den Beginn der schrittweisen Demokratisierung unseres Landes“.

Durch den Abend führten die Moderatoren Volker Heißmann und Martin Rassau, für die Musik sorgte die unterfränkische Band „Häisd’n’ däisd vomm mee“./ zg

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr unter www.wir-feiern.bayern

Einen Kurzfilm zur Konstitutionssäule finden Sie hier.

Seitenanfang