Bayerischer Landtag

Internationale Parlamentarische Bodenseekonferenz

| © Bildarchiv Kantonsrat Schaffhausen

Freitag, 22.06.2018

I. Vizepräsident Reinhold Bocklet hat den Bayerischen Landtag bei der Internationalen Parlamentarischen Bodenseekonferenz in Neuhausen im Schweizer Kanton Schaffhausen vertreten. Im Mittelpunkt stand die Besichtigung der Technologiefirma Trapeze mit Innovationen für die Mobilität der Zukunft.

Öffentlicher Verkehr, Verkehrskollaps, Ökologie und Ökonomie der Verkehrsinfrastruktur beschäftigen alle Parlamente und die Ausführungen von CEO Peter Schneck und seinen Mitarbeitern stießen auf großes Interesse. Die Firma Trapeze entwickelt Lösungen in Betriebsleit-, Bord-, Fahrgastinformations- und Planungssystemen sowie Datenmanagement und Fahrgeldmanagement. Sie ist mit einem halben Jahrhundert Erfahrung weltweit führend für ÖV-Technologielösungen. Nach dem Rundgang am Rheinfall fanden die Politiker der teilnehmenden Bundesländer und Kantone Gelegenheit sich auf Einladung von Kantonsratspräsident Walter Hotz im Restaurant Schlössli Wörth auszutauschen.
Neben Vizepräsident Reinhold Bocklet haben an der Konferenz Vertreterinnen und Vertreter des Landtags Baden-Württemberg, sowie der Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und Zürich teilgenommen. /sch

Seitenanfang