Bayerischer Landtag

Vizepräsident Freller empfängt Botschafter Belgiens

Karl Freller mit Willem vanm de Voorde. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

14. Februar 2019

MÜNCHEN. Baron Willem van de Voorde, Botschafter Belgiens, wurde bei seinem Antrittsbesuch von Vizepräsident Karl Freller begrüßt. Van de Voorde, der fließend Deutsch spricht, sprach seine Besorgnis über die zunehmende Spaltung der Gesellschaft aus, die nach und nach in immer mehr Ländern in der EU zu beobachten sei. Das Friedensprojekt Europa sei in Gefahr, stimmten Freller und Van de Voorde überein. Beide sehen in der Zusammenarbeit der europäischen Regionen einen Weg aus der Vertrauenskrise und zur Überwindung nationaler Egoismen. / zg

Seitenanfang