Lernhilfen fürs Leben

Ob Sport, Lernhilfen oder ein kostenloses warmes Mittagessen - Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien finden bei Clean Projekt Neuhausen e.V. in München Struktur, Rückhalt und Vorbilder.

Nach der Vorlesung macht sich Chafi Gobitaka regelmäßig auf den Weg nach Neuhausen, zum Nachhilfeunterricht. Doch nicht etwa er braucht Nachhilfe im Fach Wirtschaftsingenieurwissen. Den Studiengang absolviert er gerade im fünften Semester an der Hochschule München. Sondern Gobitaka unterstützt andere Kinder und Jugendliche beim Rechnen, Schreiben oder sonstigen Schulaufgaben. "Meine Eltern kommen aus dem Kongo. Ich bin in München aufgewachsen, doch oft war ich alleine, weil beide Elternteile arbeiten mussten. Hier, beim Verein Clean Projekt Neuhausen, haben mir die Chefin Anne Weiß und auch viele andere geholfen, meinen Schulalltag zu organisieren. Ohne sie wäre ich nicht dort, wo ich jetzt bin", lobt er die Initiative.

 

Wenn Sie das Video aktivieren, werden Inhalte von JW Player geladen und dadurch Ihre u.A. IP-Adresse an JW Player übertragen.

Mehr Informationen und Datenschutz
Video aktivieren

Neben Chafi Gobitaka haben Hunderte Jugendliche in den vergangenen Jahrzehnten ihren Schulabschluss mithilfe der Unterstützung der Menschen, die sich bei Clean Projekt Neuhausen e.V. engagieren, geschafft oder einen Ausbildungsplatz bekommen. Viele von ihnen studieren inzwischen und stehen auf eigenen Beinen. Allein im letzten Jahr lag die Erfolgsquote bei 98 Prozent. Damit das Projekt weiterhin läuft und gerade Familien, die in Corona-Zeiten noch mehr Hilfe brauchen, Unterstützung erhalten können, hat Landtagspräsidentin Ilse Aigner am 23. Juni einen Scheck über 50.000 Euro vom Bayerischen Landtag überreicht.

Bundesweit einzigartiges Projekt

Jungen Leute gründeten das Clean Projekt Neuhausen (CPN) Anfang der 1990er Jahre, um eine aktive Jugendhilfe im Viertel zu leisten. Anfangs lag der Schwerpunkt noch darauf, Jugendliche mittels Sport und Gruppenarbeit von Drogen und Kriminalität fern zu halten. Inzwischen hat sich das CPN zu einer Mischung aus Treffpunkt, Mittagstisch, Lernhilfe, Beratung und Sport- und Fitnessangeboten gewandelt – ein bundesweit einzigartiges Angebot im Bereich der Jugendhilfe. Und Anne Weiß, Gründerin des Vereins, gestaltet mit über 80 Jahren immer noch aktiv die Vereinsarbeit mit und empfindet den täglichen Kontakt zu den Jugendlichen als persönliches Geschenk.

Seitenanfang