Bayerischer Landtag

Landtagspräsidium am 23. und 24. April in Brüssel – Barbara Stamm: „Auf Europas Bühne ist Präsenz entscheidend“

Sonntag, 22.04.2018

 
MÜNCHEN.                 Das Präsidium des Bayerischen Landtags reist zusammen mit den Spitzen des Haushaltsausschusses vom 23.04. bis 24.04.2018 nach Brüssel. Am Montagabend empfängt der Staatsminister für Digitales, Medien und Europa, Georg Eisenreich, die Delegation in der Bayerischen Vertretung zu einem gemeinsamen Abendessen.
Rüdiger Lüdeking, seit 2015 deutscher Botschafter beim Königreich Belgien, wird ebenfalls an dem Termin teilnehmen.
Am Dienstag, 24.04. trifft sich das Gremium zunächst zu einer auswärtigen Präsidiumssitzung in der Bayerischen Vertretung. Im Anschluss findet die offizielle Übergabe der umgebauten Büroräume in der Vertretung des Freistaates Bayern an den Bayerischen Landtag statt. Der Präsident des Ausschusses der Regionen, Karl-Heinz Lambertz, wird auch zu dem Termin erwartet.
Bereits seit 2010 unterhält der Bayerische Landtag eine eigene Kontakt- und Informationsstelle in Brüssel, die von einer Mitarbeiterin des Landtagsamts geleitet wird. Neben dem Freistaat unterhalten auch die Landtage von Brandenburg, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein ein eigenes Büro in Brüssel.
 
Landtagspräsidentin Barbara Stamm betont: „Im Miteinander zwischen den Landesparlamenten und den Europäischen Institutionen ist Präsenz in Brüssel ganz entscheidend. Daher versuchen wir als Landtagspräsidium, mindestens einmal im Jahr dort zu tagen. Ebenso ermuntere ich unsere Fachausschüsse, dort ebenfalls präsent zu sein und Bayerns Anliegen direkt einzubringen.“
 
Weitere Informationen und Ansprechpartner der Kontakt- und Informationsstelle des Bayerischen Landtags in Brüssel finden Sie unter:
www.bayern.landtag.de/parlament/nationalinternational/kontaktstelle-des-bayerischen-landtags-in-bruessel/
 
/ap


 
 
 

Seitenanfang