Bayerischer Landtag

Antrittsbesuch der bulgarischen Botschafterin im Bayerischen Landtag

Landtagsvizepräsident Thomas Gehring empfing die Botschafterin der Republik Bulgarien in Deutschland, Elena Shekerletova, zu ihrem Antrittsbesuch im Bayerischen Landtag | Bildarchiv Bayerischer Landtag

München, 6. Juni 2019

Landtagsvizepräsident Thomas Gehring empfing die Botschafterin der Republik Bulgarien in Deutschland, Elena Shekerletova, zu ihrem Antrittsbesuch im Bayerischen Landtag. Elena Shekerletova war vor ihrer Ernennung zur Botschafterin schon mehrere Jahre in Bonn und Berlin im diplomatischen Dienst in Deutschland tätig. Begleitet wurde die Botschafterin vom bulgarischen Generalkonsul, Dragomir Dimitrov, sowie dem bulgarischen Konsul, Valentin Valev.

Shekerletova strich die strategische Partnerschaft zwischen Bulgarien und Deutschland heraus und wies dabei auf die besonders engen Kontakte mit dem Land Bayern hin. Gerade in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung und Wissenschaft pflegen beide Staaten eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Von besonderem Interesse für Bulgarien sei nach wie vor das duale Ausbildungssystem. „Hier sind in den letzten Jahren schon große Fortschritte gemacht worden.“, erklärte die Botschafterin. Deutsche Unternehmen in Bulgarien, die die duale Ausbildung erfolgreich praktizierten, dienten heimischen Firmen als Vorbild. Wie Deutschland leidet auch Bulgarien an Fachkräftemangel, der hier durch eine starke Abwanderungsbewegung nach Westen noch verstärkt wird.

Botschafterin Shekerletova stellte die überaus positive Entwicklung ihres Landes während der vergangenen Jahre dar und äußerte die Hoffnung, dass sich das überkommene Bild Bulgariens im Ausland bald entsprechend korrigieren wird. Gerade auf dem Tourismus-Sektor eröffneten sich – auch abseits der Schwarzmeerküste – viele neue Perspektiven.

„Bulgarien ist offen für eine Intensivierung der Kontakte mit Bayern“, sagte die Botschafterin. Seit 1995 gibt es eine bulgarisch-bayerische Regierungskommission, die sich regelmäßig trifft. Vizepräsident Gehring und Botschafterin Shekerletova bekundeten ihren Willen, künftig auch die interparlamentarische Zusammenarbeit zu vertiefen.

Erst im Februar traf sich Vizepräsident Gehring mit einer bulgarischen Delegation zum Austausch über bildungspolitische Themen. Der Europa-Ausschuss des Bayerischen Landtags wird Anfang Juli eine Informationsfahrt nach Bulgarien unternehmen und Plovdiv besuchen, eine der beiden Kulturhauptstädte Europas 2019.  /pr


Seitenanfang