Bayerischer Landtag

Parlaments- und Medien-Schafkopfen 2019: Karteln für einen guten Zweck

6. November 2019

München. Unter dem Motto „Karteln für Sternstunden“ sind 124 Schafkopffreunde aus Medien, Politik und Wirtschaft ins Maximilianeum gekommen – so viele wie noch nie in der mittlerweile 22-jährigen Tradition des alljährlichen Turniers im Landtag. Beim diesjährigen Schafkopfen, das von der Bayerischen Landesbausparkasse (LBS) und vom Bayerischen Sparkassenverband unterstützt wird, konnten über 3000 Euro für die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks eingespielt werden.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner eröffnet das Turnier | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Unter den insgesamt 124 Spielerinnen und Spielern mischt auch die Landtagspräsidentin mit | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Voller Senatsaal mit Rekordbeteiligung | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Ilse Aigner gratuliert Georg Wimmer aus Neumarkt St. Veit, der mit 47 Punkten auf Platz 1 landete | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Gastgeberin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner kam auf Platz 74, gewann dem Abend aber noch mehr als das alleinige Ergebnis ab als sie sagte: „Mit einem Schafkopfabend hat man schon durch die Unterhaltung gewonnen.“

Die besten Trümpfe hatte in diesem Jahr Georg Wimmer aus Neumarkt-St. Veit mit 47 Punkten (ein gewonnenes Tout, 5 Soli). Zweiter wurde Stefan Harbich aus dem Bayerischen Finanzministerium (38 Punkte, 4 Soli), Dritter Karl Gangkofer von der Rottaler Presse GmbH aus Eggenfelden (33 Punkte, 6 Soli). Den Sonderpreis der Landtagspräsidentin für den letzten Platz erhielt Lucie Kreissl aus Forchheim.


Seitenanfang