Bayerischer Landtag

Landtagspräsidium besucht Partnerregion Québec – Ilse Aigner: „Enge Freundschaft wird weiter gepflegt“

Das Präsidium in der Nationalvertretung von Québec. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Ilse Aigner mit Francois Paradis. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Traditionell sind die Verbindungen zwischen den Parlamenten Bayerns un Québecs freundschaftlich. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

19. November 2019

MÜNCHEN.              Das Landtagspräsidum besucht vom 17. bis zum 20. November Bayerns langjährige Partnerregion Québec. Dort erwarten die Delegation Gespräche mit dem Parlamentspräsidenten François Paradis und bilaterale Arbeitssitzungen der Gemischten Parlamentarischen Kommission Bayern-Québec zu den Schwerpunktthemen Mobilität und Energiepolitik. Zudem stehe die Besichtigung des neu gestalteten Zugangspavillons der Nationalversammlung in Québec und des Hydro-Québec Kompetenzzentrums auf dem Programm sowie ein Termin im Konzertsaal des Symphonieorchesters von Montréal.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner betont, als Ziel der ersten längeren Informationsreise des Präsidiums ganz bewusst Québec gewählt zu haben: „Auch wenn es eine gewisse räumliche Distanz gibt, ist Québec eine Partnerregion, mit der wir auch auf Parlamentsebene seit jeher einen besonders engen und freundschaftlichen Austausch pflegen. Québec als ehemaliges Agrarland, das den Aufstieg zum High-Tech-Standort meisterte, hat eine ähnliche Geschichte wie Bayern. Und, wenn ich das so sagen darf, genau wie Bayern in Deutschland hat Québec in Kanada den Ruf eine sehr selbstbewusste und eigenständige Region zu sein. Wir freuen uns darauf, mit unseren Kollegen in Québec wieder aktuelle politische Inhalte wie Mobilitätskonzepte und Klima- und Energiepolitik besprechen zu können. Das sind Themen, bei denen wir Anknüpfungspunkte zur Landespolitik haben.“
 
Bereits 2002 wurde die Einrichtung einer Gemischten Parlamentarischen Kommission mit dem Ziel des Erfahrungs- und Kompetenzaustausches zwischen der Nationalversammlung von Québec und dem Bayerischen Landtag beschlossen. Neben Landtagspräsidentin Ilse Aigner nehmen die Vizepräsidenten Karl Freller, Thomas Gehring, Alexander Hold, Markus Rinderspacher und Dr. Wolfgang Heubisch an der Reise teil, dazu die Präsidiumsmitglieder Angelika Schorer, Dr. Gerhard Hopp und Walter Taubeneder. / zg


Seitenanfang