Bayerischer Landtag

audit berufundfamilie

Das audit berufundfamilie unterstützt Arbeitgeber, eine familienbewusste Personalpolitik nachhaltig umzusetzen.

Das Landtagsamt ist seit 2007 mit dem audit berufundfamilie der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung zertifiziert.

Das Zertifikat wurde nach einer weiteren Re-Auditierung im Jahr 2016 erneut bestätigt und offiziell am Dienstag, den 20.06.2017 in Berlin verliehen.

Ziel der Re-Auditierung
Der mit der Auditierung 2007 begonnene Prozess im Bayerischen Landtag sollte fortgesetzt und weiterentwickelt werden. Die bereits erreichten Standards zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. flexible Arbeitszeiten, Kinderbetreuung, etc.) sollten gesichert sowie einzelne weitergehende Akzente gesetzt werden. Die Weiterentwicklung der Wohnraum- und Telearbeit zu einer zukunftsfähigen Form mobiler Arbeit auf der Basis der Ergebnisse der Evaluierung war der Schwerpunkt des Dialogverfahrens.

Durchgeführte Maßnahmen (Auswahl)
- Kontinuierliche Erweiterung der Kinderbetreuungsangebote (hauseigenes Kinderhaus mit inzwischen bis zu 39 Betreuungsplätzen für Kinder ab einem Jahr bis zum Schulbeginn, Belegplätze in Kinderkrippe, Kindergarten und Hort)
- Optimierung der flexiblen Arbeitszeitregelungen (Jahresarbeitszeitmodell, individuelle Teilzeitmodelle, Wohnraum- und Telearbeit)
- Starke Einbindung von beurlaubten Beschäftigten mit Rückkehrgarantie auch bei langfristigen Beurlaubungen
- Verankerung der Vereinbarkeit als wesentliches Thema im Leitfaden für das jährliche Mitarbeitergespräch
- Fixierung der Familienkomponente im Fortbildungskonzept aus dem Jahr 2011
- Umfangreiches und vielseitiges Angebot im Bereich des "Aktiven Gesundheitsmanagements"

Zukünftige Maßnahmen (Auswahl)
- Weiterentwicklung der mobilen Arbeitsmöglichkeiten unter dem Aspekt des Interessensausgleichs
- Fortführung der Unterstützungsangebote für verschiedene Lebenslagen (Veranstaltungen und Seminare sowie Informationen im Intranet oder in Form von Broschüren)


Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Landtagsdirektor Peter Worm mit dem Zertifikat | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Erneute Auszeichnung des Landtagsamtes für hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Das Landtagsamt des Bayerischen Landtags wurde am 20. Juni 2017 in Berlin erneut für seine familienfreundliche Personalpolitik mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet. Als Oberste Landesbehörde – und damit vergleichbar mit den Staatsministerien – ist das Landtagsamt Dienstleister des Parlaments und sorgt für einen reibungslosen, bürgerorientierten und transparenten Ablauf des parlamentarischen Geschäftsbetriebs.


Landtagspräsidentin Barbara Stamm freut sich über die erneute Auszeichnung: „Die bayerischen Behörden müssen Vorreiter sein, wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei den Angestellten und Beamten der Staatsverwaltung geht. Wer die Herausforderungen des demografischen Wandels ernst nimmt, muss dafür sorgen, dass sich Familie und Beruf nicht ausschließen, sondern positiv ergänzen. Dabei muss sich der Arbeitsplatz nach den Bedürfnissen der Familien richten – nicht umgekehrt. Hier ist das Landtagsamt seit Jahren Vorbild. Deshalb wurde auch im Sommer letzten Jahres die seit 2009 bestehende Kinderbetreuungseinrichtung um eine dritte Gruppe erweitert und zu einem Kinderhaus ausgebaut.“
Das Landtagsamt zählt zu insgesamt 353 Arbeitgebern – 159 Unternehmen, 153 Institutionen und 41 Hochschulen - , die das Zertifikat im Rahmen der Berliner Festveranstaltung aus den Händen von Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung, erhalten haben. Damit hat das Landtagsamt das audit seit 2007 bereits zum vierten Mal erfolgreich durchlaufen.


Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Unternehmenskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erhalten die Arbeitgeber das zugehörige Zertifikat. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie gGmbH überprüft. Im diesjährigen Zertifizierungsverfahren hat das Landtagsamt als eine der ersten Institutionen ein neu entwickeltes Dialogverfahren durchgeführt. Es hat damit eine Vorreiterarbeit geleistet, da dieses Verfahren nun auch bei anderen langjährigen Zertifikatsträgern realisiert werden soll.  

Seitenanfang