Bayerischer Landtag

Untersuchungsausschuss Rechtsterrorismus in Bayern - NSU 2012-2013

Nach Antragstellung durch die Oppositionsfraktionen ( Drs. 16/12860(Dokument vorlesen)), interfraktionellem Änderungsantrag ( Drs. 16/13060(Dokument vorlesen)) und Beratung im Verfassungs- und Rechtsausschuss am 4. Juli 2012 ( Drs. 16/13075(Dokument vorlesen)) hat die Vollversammlung des Bayerischen Landtags am 4. Juli 2012 gem. Art. 25 Bayerische Verfassung den Untersuchungsausschuss eingesetzt und die von den Fraktionen benannten Mitglieder bestellt ( Drs. 16/13150(Dokument vorlesen)).

Bild: Vorsitzender Franz Schindler (rechts), SPD, und stellv. Vorsitzender Dr. Otmar Bernhard, CSU  - Copyright: Bildarchiv Bayerischer Landtag - Foto: Rolf Poss
Vorsitzender Franz Schindler (rechts), SPD, und stellv. Vorsitzender Dr. Otmar Bernhard, CSU<br><span class="copyright">&copy; Bildarchiv Bayerischer Landtag</span>

Die Sitzverteilung (neun Mitglieder) richtet sich nach dem Sainte-Laguë-Schepers-Verfahren, ebenso die Bestimmung des Vorsitzenden bzw. stellvertretenden Vorsitzenden.

Der Untersuchungsausschuss hat sich unter Leitung seines Vorsitzenden Franz Schindler (SPD) bzw. stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Otmar Bernhard (CSU) mit folgendem Auftrag, der sich in zwei Komplexe gliedert, beschäftigt:

Teil A: Feststellungen extremistischer Strukturen und Aktivitäten in Bayern sowie länderübergreifend und die hiergegen ergriffenen Maßnahmen der bayerischen Sicherheitsbehörden und deren Ergebnisse im Zeitraum 01.01.1994 bis 04.07.2012.

Teil B: Die Mordanschläge in Bayern durch die Organisation "Nationalsozialistischer Untergrund"

Der Untersuchungsausschuss tagt in der Regel öffentlich und hat weitgehende Vollmachten. Er kann Akten anfordern und gegebenenfalls beschlagnahmen, Zeugen vorladen und notfalls vorführen lassen. Das Ergebnis der Untersuchungen fasst der Untersuchungsausschuss in einem Bericht an das Plenum zusammen.
Am 05.07.2012 traf sich der Untersuchungsausschuss zur ersten, konstituierenden Sitzung. Das Gremium ist zu 31 Sitzungen zusammengetreten. In der Sitzung vom 09.07.2013 hat der Ausschuss den Schlussbericht beraten und beschlossen. Abschließend wurde der Schlussbericht (Drs. 16/17740)(Dokument vorlesen) in der Vollversammlung am 17.07.2013 behandelt.

 

SITZUNGSÜBERSICHT:

1. Sitzung, 05.07.2012:

konstituierende Sitzung

2. Sitzung, 10.07.2012:

Verfahrensfragen

3. Sitzung, 21.09.2012:

Verfahrensfragen

4. Sitzung, 09.10.2012:

Zeugeneinvernahmen*: Präsident LfV a.D. Gerhard Forster; Ltd. RD a.D. Norbert Wingerter, LfV; ORR a.D. Karlheinz Sager, LfV (verschoben)

5. Sitzung, 16.10.2012:

Zeugeneinvernahmen*: ORR a.D. Karlheinz Sager, LfV; KHK a.D. Manfred Kammermeier, KPI Straubing; RAR a.D. Günther Stockmann, LfV (abgesagt)

6. Sitzung, 23.10.2012:

Zeugeneinvernahmen*:PHK Michael Fischer, PP München (abgeladen); Ltd. RD Edgar Hegler, LfV

7. Sitzung, 13.11.2012:

Zeugeneinvernahmen*: Präsident LfV a.D. Gerhard Forster; KHK Stefan Lach, PP Oberfranken (entbunden)

8. Sitzung, 27.11.2012:

Sachverständigenanhörung: Andrea Röpke; Prof. Dr. a.D. Hajo Funke; PD Dr. habil Steffen Kailitz

9. Sitzung, 18.12.2012:

Zeugeneinvernahmen*: KHK Manfred Kellner (verschoben); MDirig. a.D. Dr. Wolf-Dieter Remmele, StMI; MDirig. a.D. Karl-Heinz Lenhard, StMI

10. Sitzung, 19.12.2012:

Zeugeneinvernahmen Präsident a.D. LfV Günter Gold, Präsident a.D. LfV Dr. Wolfgang Weber

---------------------------------------- Weihnachtspause --------------------------------------------------------

11. Sitzung, 22.01.2013:

Zeugeneinvernahmen: KHK Manfred Kellner, PP OBerfranken; EKHK Albert Vögeler, PP Mittelfranken; KHK Manfred Stich, PP Mittelfranken

12. Sitzung, 23.01.2013:

Informationsgespräch mit dem zuständigen Vertreter des Generalbundesanwalts beim Bundesgerichtshof und dem zuständigen Ermittlungsführer des Bundeskriminalamts (nicht öffentlich)

13. Sitzung, 05.02.2013:

Zeugeneinvernahmen: KHK Werner Störzer, PP Mittelfranken; KHK a.D. Werner Kienel, PP Mittelfranken; EKHK Jochen Keller, PP Mittelfranken; KHK Manfred Hänsler, PP Mittelfranken

14. Sitzung, 19.02.2013:

Zeugeneinvernahmen: KOR a.D. Josef Wilfing, PP München; EKHK Gerhard Hausch, PP Mittelfranken; Lt. KD Harald Pickert, PP München

15. Sitzung, 20.02.2013:

Zeugeneinvernahme: Ltd. KD Wolfgang Geier, PP Unterfranken

16. Sitzung, 26.02.2013:

Gespräch mit Mitgliedern der Bund-Länder-Kommission Rechtsterrorismus (nicht öffentlich)

17. Sitzung, 06.03.2013:

Zeugeneinvernahmen: KOR a.D. Klaus Mähler, PP München; EKHK Alexander Horn, PP Mittelfranken

18. Sitzung, 19.03.2013:

Zeugeneinvernahmen*: KHK Manfred Witkowski, PP Mittelfranken; KHK Markus Hirschmann, PP Mittelfranken

19. Sitzung, 21.03.2013:

Zeugeneinvernahmen: KHK Manfred Pfister, PP Mittelfranken; EKHK a.D. Bernd Schabel, PP Mittelfranken; Lt. RD Edgar Hegler, BayLfV (verschoben)

20. Sitzung, 09.04.2013:

Zeugeneinvernahmen: KD Christian Hoppe, BKA; DirAG Peter Boie, AG Erding

21. Sitzung, 10.04.2013:

Zeugeneinvernahme: LOStA Dr. Walter Kimmel, GenStA Nürnberg

22. Sitzung, 17.04.2013:

Zeugeneinvernahmen: RD Rupert Biber, LfV; Dr. Burkhart Körner, Präsident BayLfV

23. Sitzung, 23.04.2013:

Zeugeneinvernahmen: Peter Dathe, Präsident LKA; Waldemar Kindler, Landespolizeipräsident StMI

24. Sitzung, 25.04.2013:

Zeugeneinvernahmen*: Lt. RD Edgar Hegler, BayLfV

25. Sitzung, 14.05.2013 - Zeugeneinvernahmen: KHK Matthias Blumenröther, PP München; EKHK Herbert Linder, PP München; KHK Klaus Selleneit, PP München; KHK Dieter Schönwald, PP Mittelfranken

26. Sitzung, 05.06.2013 - Zeugeneinvernahmen: EKHK Manfred Heger, PP München; Beate Keller; KHK Hanskarl Ruppe, PP Mittelfranken; POK Peter Merkl, PP Mittelfranken

27. Sitzung, 11.06.2013 - Zeugeneinvernahmen: MP a.D. Dr. Günther Beckstein, MdL; Staatsminister Joachim Herrmann, MdL

28. Sitzung, 18.06.2013 - Zeugeneinvernahmen: GenStA Dr. Christoph Strötz, GenStA München; OStA als HAL Hans Kornprobst, StA München I; LOStA Dr. Walter Kimmel, GenStA Nürnberg; KHK Pitz, KPI Rosenheim; KD Schalkhauser, PP Mittelfranken; KHK Richter, PP Mittelfranken

29. Sitzung, 20.06.2013 - Zeugeneinvernahme: Staatsministerin Dr. Beate Merk, MdL

30. Sitzung, 03.07.2013 - Klärung von Verfahrensfragen

31. Sitzung, 09.07.2013 - Schlussbericht

*Es werden nur die in öffentlicher Sitzung vernommenen Zeugen genannt.

 

 

Seitenanfang